Unser mobiler Pflegedienst CuCo bietet Ihnen ganzheitliche Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden an. Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt der Pflege. Wir gehen auf die Bedürfnisse der pflegebedürftigen Person ein, hören zu, nehmen uns Zeit und unterstützen dort, wo es nötig und gewünscht ist.

Derzeit ist unser Einzugsgebiet Korneuburg und Umgebung.

Da wir ein Team aus diplomierten KrankenpflegerInnen sind, können wir Ihnen mehr als Heimhilfe anbieten. Finden Sie hier einen Auszug aus unserem Portfolio:

Medizinische Hauskrankenpflege

Darunter versteht man alle Pflegetätigkeiten, die einen medizinischen Hintergrund haben. Dadurch, dass unser Team ausschließlich aus diplomierten Pflegepersonen besteht, sind diese Tätigkeiten jederzeit durchführbar. Dazu zählen:

  • Blutzuckermessung und Blutzuckereinstellung
    Wir von CuCo messen im Rahmen der Diabetiker-Pflege regelmäßig den Blutzucker und können Insulingaben anpassen. In unserer Pflege von Diabetikern ist auch eine Schulung des Betroffenen und der Angehörigen inbegriffen: Was muss ich tun, um diabetische Wunden zu verhindern? Wie vermeide ich einen Unterzucker bzw. einen zu hohen Zucker? Wie ernähre ich mich als Diabetiker richtig? Wie spritze ich Insulin? Welche Stellen sind zum Spritzen geeignet?
  • Wundversorgung
    CuCo hat zertifizierte WundmanagerInnen im Team. Somit können akute und vor allem chronische Wunden (z.B. Decubitus, Ulzera, tumorbedingte Wunden,….) professionell und fachgerecht verbunden werden.
  • Medikamente
    CuCo hilft bei der Vorbereitung und der Einnahme der richtigen Medikamentendosis. Dazu zählen bei Bedarf auch Inhalationstherapien und Sauerstoffgabe.
  • Palliativversorgung
    CuCo hat ausgebildete Palliativpflegepersonen im Team. Damit ist eine hohe, persönliche und professionelle Pflege im Palliativsetting gegeben.
    CuCo ist in dieser sensiblen, emotionalen und persönlichen Lebensphase für den Betroffenen, aber auch für die Angehörigen jederzeit da.
  • Kompressionstherapie
    CuCo hilft beim An- /Ausziehen von Kompressionsstrümpfen und legt Bandagen (Kurzzugbandagen, Allegroverbände) an.
  • Katheter- und Stomapflege
    CuCo hilft beim Reinigen und Setzen von Dauerkathetern bzw. Stomata.
  • Einläufe
    Durch Immobilität, verändertes Essverhalten oder durch Krankheit kann die Verdauung sehr leiden. Viele pflegebedürftige Menschen entwickeln Obstipationen (Verstopfung). CuCo kann mit Laxtanzien oder Einläufen helfen.

Pflegerische Tätigkeiten

  • Körperpflege Hier werden die Gewohnheiten, Wünsche und Bedürfnisse der jeweiligen Menschen berücksichtig. Jeder darf sich so pflegen, wie er/sie es gewohnt ist. CuCo aktiviert zur Selbsthilfe.
  • Inkontinenzversorgung Wir unterstützen beim Umgang mit Inkontinenz. CuCo beurteilt, welche Versorgung geeignet ist und unterstützt gegebenenfalls bei der Anlage von den nötigen Produkten.
  • Essen und Trinken
  • CuCo sucht regional nach Möglichkeiten, regelmäßige und gesunde Mahlzeiten sicherzustellen. Dies wird zum Beispiel mit einem Lokal im Ort oder mit Lieferdiensten organisiert. Ebenso versuchen wir, Angehörige, Nachbarn, ehrenamtliche Helfer oder Freunde zu aktivieren. Das Bedürfnis regelmäßig zu Essen und zu Trinken ist meist durch Einsamkeit stark gehemmt. Wenn es gewünscht ist, essen wir auch mit unseren KlientInnen gemeinsam.
  • Präventionsarbeit Unsere aktivierende Pflege umfasst auch Präventionsarbeit. Das heißt, wir arbeiten mit den KlientInnen daran, Wunden, Lungenentzündung, Immobilität oder andere Folgeerkrankungen bestmöglich zu verhindern.
  • Mobilisierung CuCo hilft bei der Mobilisation. Geh- bzw. Bewegungsübungen werden in die Betreuung miteinbezogen. CuCo hat auch eine ausgebildete Kinästhetik-Trainerin im Team.

Angehörigenberatung

Angehörige werden vom CuCo-Team umfassend unterstützt, in ihren Sorgen wahrgenommen und beraten.

24h Rufbereitschaft

CuCo bietet für die KlientInnen eine 24h-Rufbereitschaft an. So können unnötige und belastende Krankenhausaufenthalte vermieden werden.

Vernetzen

CuCo lebt das „Netzwerken“. Als erster österreichischer Partner des holländischen Pflegemodells Buurtzorg (dt.: Nachbarschaftshilfe) steht das Vernetzen im Zentrum unserer pflegerischen Tätigkeit. Wir sind überzeugt, dass ein soziales Netzwerk im Alter die Gesundheit stark positiv beeinflusst. So werden in Absprache mit den KlientInnen, Freunde, Familie oder andere Personen im Umfeld aktiviert. Es wird nach Möglichkeiten gesucht, die pflegebedürftige Person, wieder in die Gemeinschaft einzugliedern.

Pflegekosten

Die Kosten der Pflege richten sich stark nach den individuellen Bedürfnissen unserer KlientInnen. In einem kostenlosen Erstgespräch informieren wir Sie gerne ausführlich über unsere Tarife. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch, in dem wir alle Ihre Fragen beantworten.

Sie wollen mehr erfahren?

Bei einem kostenlosen Erstgespräch erfassen wir Ihre Bedürfnisse und Wünsche und informieren Sie über unsere Arbeitsweise.